Der beste wimpernserum (konditionierer) – wie es funktioniert und wo es zu kaufen ist. Siehe das Ranking der Wimpernkosmetik

eyelash1.jpg

Es gibt viele Möglichkeiten, die Wimpern besser aussehen zu lassen. Vom Einreiben von Rizinusöl über Lockenwickler bis hin zu teuren kosmetischen Behandlungen oder Klimaanlagen. Obwohl es ziemlich überraschend sein mag, sind die intensivsten Diskussionen über diese letzte Option. Und zu denken, es könnte scheinen, es gibt keine Kosmetik mehr run-von-die-Mühle und unschuldig, als eine wimpernserum.

Wimpern-wofür sind sie und wie man sich um sie kümmert?

Wimpern sind für die meisten Frauen vor allem ein wichtiges Element der Gesichtsästhetik. Sie sollten so aussehen, dass sie es attraktiver aussehen lassen und ihm ein kontrastierendes und ausdrucksstarkes Aussehen verleihen.
Frauen sind sehr oft unzufrieden mit den natürlichen Eigenschaften ihrer Wimpern, weshalb sie Kosmetika verwenden, um ihr Aussehen zu verbessern.

Mascara hilft Wimpern dicker, lockiger und definierter zu machen.

Wenn wir uns darauf konzentrieren, dicke und lange Wimpern zu haben, vergessen wir oft, welche wichtigen Funktionen diese kurzen, zarten Haare erfüllen. Wimpern schützen Augen und Augenlider.

Sie blockieren Verschmutzung, Schmutz, Staub, sie schützen die Augen vor Wind und Sonne, sie verhindern, dass Wasser oder Schweiß in sie eindringen. Dank Wimpern sind die Augen nicht ganz so stark von Austrocknung und Reizung bedroht. Das Ziel der richtigen Wimpernpflege ist es daher, sie nicht nur zu verschönern, sondern auch in einem guten Zustand zu halten, damit sie ihre Schutzfunktionen problemlos erfüllen können.

Wenn wir bemerken, dass unsere Wimpern im Übermaß herausfallen (der Standard ist 1-2 verlorene Haare pro Tag) oder schwächer werden, sollten wir überlegen, ob wir keine farbigen Kosmetika verwenden, die sie zu sehr belasten, ob wir die richtigen Make-up-Entferner verwenden und ob wir sie richtig verwenden. Wimpern werden durch übermäßiges Abwischen beim Reinigen beschädigt, aber auch durch Reiben der Augen während des Tages oder zu oft und falsch mit einem Lockenwickler. Der Zustand der Haare und der Zustand der Augenlidhaut wird auch durch Faktoren beeinflusst wie: Kälte, intensive Sonne, Infektionen um die Augen, atopische Veränderungen um die Augenlider, Behandlungen mit bestimmten Medikamenten, hormonelle Veränderungen, Krankheiten.

Wimpern können schwach und brüchig werden, wenn die Haarfollikel aufgrund schlechter Ernährung nicht ausreichend genährt werden. Daher besteht die richtige Wimpernpflege aus der richtigen Make-up-Entfernung um Augen und Wimpern sowie der Verwendung von verschönernden Kosmetika und Behandlungen in ausgewogener Weise und Menge. Unter keinen Umständen sollten wir schlafen gehen, ohne zuerst Mascara oder Augenlid-Make-up zu entfernen.

Das liegt daran, dass Mascara die Augenfollikelöffnungen verstopft, wodurch die Haare schwach werden und sie brechen und herausfallen, wobei sich möglicherweise Entzündungen um die Follikel entwickeln.

Wimpernserum – was ist das und wie funktionieren Sie?

Wimpernkonditionierer beeinflussen den Zustand der Haare auf verschiedene Arten. Die darin enthaltenen Substanzen befeuchten die Wimpern, versorgen sie mit Vitaminen, schützen sie, lassen sie glänzen.

Auf diese Weise tragen sie zu ihrer Stärkung und Begradigung bei.

Das ist aber nicht alles. Viele Conditioner führen dazu, dass die Haare durch regelmäßigen Gebrauch dunkler, länger und dicker werden. Diese erfreuen sich bei den Anwendern größter Beliebtheit, da sie das Wachstum der Wimpern anregen und die Funktionen der Haarfollikel beeinflussen.

Für viele Frauen ist die Verbesserung des Aussehens der Wimpern durch die Verwendung von Conditionern eine Alternative zu Mascaras, Extensions oder Stick-On-falschen Wimpern. Conditioner sollten regelmäßig verwendet werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Modellierungs-und Stärkungskonditionierer sind vor der Verwendung von Mascara auf die Wimpern aufzutragen.

Auf diese Weise erleichtern wir uns das Verteilen der Mascara und reduzieren die Belastung der Wimpern. Wimpernserum der zweiten Art (wachstumsstimulierend) werden normalerweise vor dem Schlafengehen verwendet, meistens über einen Zeitraum von einigen Wochen, und dann wiederholen wir die Anwendung etwa 2 Mal pro Woche, um die Wirkung dauerhaft zu machen und die Wimpern zu stärken.

Serum vs conditioner – gibt es einen Unterschied?

Wimpernserum, die das Haarbild prägen und die Wimpern modellieren, ähneln Mascaras, wie sie aussehen und verwendet werden. Es handelt sich um kleine, hohe Flaschen mit einer darin aufbewahrten Bürste, die eine einfache und präzise Anwendung der Kosmetik von den Haargrundlagen bis zu den Enden ermöglicht. Der Conditioner selbst hat normalerweise eine ziemlich dicke Textur.

Wimpernseren und Conditioner, die das Wimpernwachstum, die Länge und Dicke beeinflussen sollen, sind dagegen an den Haargrundlagen mit einem Applikator in Form eines dünnen Pinsels aufzutragen, der eine hohe Präzision ermöglicht.

Ein Serum muss die Haarfollikel erreichen und eine umfassende Wimpernverstärkung gewährleisten, weshalb es direkt an der Wimpernbasis auf die Augenlidhaut aufgetragen wird. Der Begriff “Serum” gehört zu Kosmetika mit höherer Konzentration an Inhaltsstoffen, die nährender und stärkender sind und gleichzeitig eine leichtere Textur aufweisen.

beste Wimpernserum

Das macht es ausreichend für Conditioner, die Haarfollikel stimulieren und mit einem Pinsel aufgetragen werden. Es hat jedoch nicht viel mit klassischen Conditionern zu tun, insbesondere wenn es um Wirksamkeit und Wirkung geht. Es ist jedoch weit verbreitet, sich auf beide Arten von Kosmetika mit dem gleichen Namen zu beziehen – Conditioner.

Der Serumname ist jedoch innovativeren Produkten mit intensiverer Wirkung vorbehalten, die dicke und lange Wimpern gewährleisten.

Die besten wimpernserum

Frauen mit natürlich dicken und ziemlich dunklen Wimpern werden höchstwahrscheinlich mit einem normalen, klassischen Wimpernserum mit einem Pinsel zufrieden sein. Diejenigen mit kurzen, dünnen und spröden Wimpern hingegen werden nach innovativeren Lösungen suchen und eher Wimpernseren wählen.
Das sind Conditioner, die die Haarfollikel beeinflussen.

Viele Verbraucher verwenden sie erfolgreich und beschweren sich nicht über Nebenwirkungen, während sie die erwarteten Auswirkungen in Form von dickeren und längeren Wimpern sehen. Leider gibt es keine Conditioner, die Ergebnisse für mehr als ein paar Monate garantieren würden. Es könnte jedoch irritierende Kosmetika unter ihnen geben.

Wimpernserum enthalten viele verschiedene Substanzen, die die erwarteten Ergebnisse liefern sollen. Da sie um das Auge und auf die empfindliche Augenlidhaut aufgetragen werden, kann es Bedenken geben, sie zu verwenden.

Dies betrifft insbesondere Conditioner, die auf das Augenlid aufgetragen werden, mit wachstumsstimulierender und wimpernverlängernder Wirkung.

Unabhängig vom Typ können wimpernserum allergene und reizende Substanzen enthalten. Der Kauf sollte besonders sorgfältig von Personen mit empfindlichen Augen durchdacht werden, die anfällig für Hautallergien sind, häufig an Augen-und Augenlidreizungen leiden, wiederkehrende Infektionen haben oder weiche Kontaktlinsen tragen. Deshalb sollten wir bei der Suche nach dem besten Conditioner auch auf deren Sicherheit achten.

Ist die Wirkung von Conditionern auf Wimpern lang anhaltend?

Wimpern umgeben das obere und untere Augenlid in einer Anzahl von 150-200 bzw. Die unteren Augenlidhaare sind nicht nur weniger zahlreich, sondern auch kürzer. Ihre Länge erreicht maximal 8 mm, während die Wimpern des oberen Deckels bis zu 12 mm groß werden.

Wimpern, genau wie alle anderen Haare auf dem menschlichen Körper, fallen schließlich aus und machen Platz für andere zu wachsen. Zunächst beginnt jedoch die Anagenphase. Dies ist das Stadium, in dem das Haar intensiv wächst und die Zellteilungen an der Haarbasis ihre Stängel bilden.

Wenn es um Wimpern geht, dauert diese Phase 2-3 Wochen. Nach dieser Zeit beginnt die Katagenphase, auch Übergangsphase genannt, wenn die Haarfollikel schrumpfen und das Haar nicht mehr wächst. Es dauert weitere 2-3 Wochen, bis das Telogenstadium beginnt oder die Haarruhe, die etwa 2 Monate dauert.

Es ist eine Phase, in der Blutgefäße um die Haarzwiebel und den Follikel absterben, was dazu führt, dass Haare herausfallen und neue Haarfollikel anstelle der alten entstehen – die Anagenphase beginnt wieder. Was bedeutet, dass unabhängig davon, welchen wimpernserum wir verwenden, die Auswirkungen der Wimpernpflege von kurzer Dauer sind. Selbst ein Conditioner, der Bimatoprost enthält, der die erste Phase des Haarwachstums verlängert, unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von den anderen.

In vielen Fällen wirkt sich die Ernährung und eine angemessene Haar-und Hautpflege nachhaltiger auf das Aussehen der Wimpern aus.

Sind wimpernserum schädlich?

Die Zusammensetzung von wimpernserum enthält oft viele natürliche und synthetische Substanzen. Normalerweise gibt es mehr von letzterem. Einerseits enthalten sie Pflanzenextrakte, Vitamine und Wirkstoffe, die die Wimpern konditionieren, ihr Aussehen verbessern, stärkere Wimpern verleihen oder beruhigend und entzündungshemmend wirken.

Andererseits enthalten Wimpernseren und Conditioner konservierende, mikrobenpräventive, stabilisierende, verdickende und andere Substanzen in ihrer Zusammensetzung, die verschiedene Eigenschaften des Produkts verbessern, wie z. B. ihr Aroma.
Eine der typischen Substanzen zur Herstellung von Conditionern ist Glycerin. Zu ihren Zusammensetzungen gehören auch Allantoin oder das beruhigende Panthenol.

Wimpernserum enthalten auch Biotin, Vitamine B, Keratin, Cellulose, Hyaluronsäure, Zitronensäure, Pflanzenglykole, Polypeptide, Alkohole, Parabene, Aromen, Farbstoffe. Eine der umstrittensten Substanzen, die in den letzten Jahren in Conditionern enthalten waren, ist Bimatoprost. Diese Verbindung ist ein Derivat von Prostaglandin, das bis zu einem bestimmten Punkt nur in Arzneimitteln erhältlich war, aber seit relativ kurzer Zeit auch in Wimpernverstärkungs-und Pflegekosmetik erhältlich ist.

Bimatoprost ist ein Medikament zur Behandlung von Glaukom, das seine weitere Entwicklung verhindert und den Augeninnendruck im Auge senkt. Eine der Nebenwirkungen seiner Wirkung ist die Stimulierung des Wimpernwachstums, das die Kosmetikindustrie monetarisieren wollte. Bimtoprost Conditioner sind in der Regel teurer als normale Wimpernpflege Conditioner und sie geben in der Tat unterschiedliche Ergebnisse, wie dickere, stärkere, vollere und längere Wimpern.

Leider verursacht Bimatoprost auch eine Reihe anderer Nebenwirkungen, von denen besonders hervorzuheben sind: Reizung und verstärkte Trockenheit des Augapfels, Rötung, Hornhautentzündung und Bindehautentzündung, Augenlidrandentzündung, verschlechterte Sehschärfe, Lichtempfindlichkeit oder Veränderungen der Irispigmentierung.

Meinungen wimpernserum

Die Diskussion über Wimpernseren und Conditioner bezieht sich auf die beiden Hauptthemen – die potenziellen Auswirkungen und die Sicherheit der Verwendung. Die Message Boards für Conditioner sind mit extremen Meinungen gefüllt. Einige Leute sagen, dass es Bimatoprost-haltige Conditioner waren, die ihnen halfen, ihre Unsicherheiten im Zusammenhang mit kurzen Wimpern loszuwerden.

Andere sagen, dass alles, was sie brauchten, um das Aussehen und die Stärke ihrer Wimpern zu verbessern, traditionelle preiswerte Conditioner waren, die natürliche Öle (Castor, Argan), Panthenol, Biotin und Vitamine enthalten. Man kann auch auf negative Meinungen von Benutzern stoßen, die aufgehört haben, Bimatoprost-haltige Conditioner zu verwenden, als sie anfingen, Irritationen zu erleben. Die Internetnutzer weisen jedoch darauf hin, dass auch Rizinusöl Irritationen hervorrufen kann.


Alternative products

Wirkt Odry Cream wirklich? Lesen Sie die detaillierten Infos
Chevelo Shampoo erfreut sich großer Beliebtheit. Deine Meinungen