Kahlheit – Hausmittel für Haarausfall

domowe-sposoby-na-lysienie.jpg

Bemerken Sie die ersten Anzeichen von Glatze? Nicht sicher, was dagegen zu tun? Finden Sie Hausmittel gegen Haarausfall heraus.

Warum fallen Haare aus?

Alopezie ist hauptsächlich ein Problem für ältere Menschen, obwohl Statistiken zeigen, dass sie zunehmend auch jüngere Generationen betrifft. Es kann angenommen werden, dass die Ursache dieses Phänomens das Tempo des modernen Lebens, chronischer Stress, Junk Food ist. Übermäßiger Haarausfall tritt auch bei Kindern auf, wenn auch aus verschiedenen Gründen. Was verursacht dünner werdendes Haar auf dem Kopf? Was sind billig, Hausmittel gegen Haarausfall?

Haarausfall-wann wird es ein Problem?

Haarausfall in kleinen Mengen (50 bis 100 pro Tag) ist normal und erfordert keine Behandlung. Neues Haar wächst aus Follikeln und ersetzt die verlorenen.
Das Problem beginnt, wenn es zu viel Haarausfall gibt: Viele Haare bleiben im Bad-oder Duschabfluss und es gibt sichtbare „Flecken“ auf dem Kopf. Dies ist ein besorgniserregendes Zeichen, das ein Hinweis darauf ist, Ihren Hausarzt, einen Dermatologen oder einen Trichologen zu konsultieren. Der Spezialist wird die Ursache für Haarausfall identifizieren und eine geeignete Behandlungsmethode wählen.

Wie sieht die Untersuchung aus?

Der Arzt bestimmt die Ursache des Haarausfalls anhand einer körperlichen Untersuchung und der Krankengeschichte des Patienten. Die Untersuchung umfasst ein Blutbild, die Messung des Eisenspiegels und der Schilddrüsenhormone. Eisenmangel im Körper ist oft die Ursache für übermäßigen Haarausfall und begleitet Menstruation, Anämie oder kann eine Nebenwirkung einer vegetarischen oder veganen Ernährung sein.

Manchmal wird das Problem durch Hyper – oder Hypothyreose verursacht. In solchen Fällen scheidet dieses Organ zu viele Hormone aus, die den Stoffwechsel des Körpers regulieren, und Verbindungen, die Haarfollikel zerstören. Frauen mit dünnem Haar, aber ohne kahle Stellen am Kopf, können eine hormonelle Störung haben, die durch einen Überschuss an Androgenen (einer Gruppe von Hormonen mit maskulinisierender Wirkung) verursacht wird.

Andere Symptome dieser Erkrankung sind Haarwuchs im Gesicht, Brust und Bauch sowie unregelmäßige Perioden oder Akne. Ein Bluttest wird feststellen, ob der Androgenspiegel die Norm überschritten hat.

Eine Eiermaske

Eier enthalten viele wertvolle Elemente, darunter Schwefel, Phosphor, Selen, Jod, Zink und Eiweiß, die in Kombination das Haarwachstum stimulieren. Es genügt, eine Maske daraus zu machen, Olivenöl und Honig hinzuzufügen. Alternativ Süßholzwurzel, die Haarausfall verhindert, beruhigt die Kopfhaut und entfernt effektiv Schuppenflocken.

Für eine noch bessere Wirkung kann der Eimaske Rote Beete hinzugefügt werden. Dieses Gemüse ist reich an Folsäure, Mangan, Betain, Kalium, Vitamin C und B6, die alle eine Rolle bei der Stimulierung des Haarwuchses spielen. Rote Beete hat auch eine entgiftende Wirkung, die hilft, die Kopfhaut sauber zu halten.

Hausmittel für Haarausfall

Schwarzer Rübensaft

Frischer schwarzer Rübensaft ist das perfekte Mittel gegen Haarausfall. Wenn Sie keinen Entsafter haben, können Sie die Rübe immer reiben und den Saft dann durch Gaze oder ein Baumwolltuch drücken. Der Saft sollte eine halbe Stunde vor dem Shampoonieren auf das feuchte Haar und die Kopfhaut aufgetragen werden. Rübe regeneriert die Haut, regt die Durchblutung an, wirkt wohltuend auf die Wurzeln und beschleunigt das Haarwachstum.

Knoblauch

Ein guter Rub-on Conditioner ist auch Knoblauch. Es enthält organische Schwefelverbindungen, die das Haar stimulieren, üppiger zu wachsen, und es hat auch antibakterielle Eigenschaften. Drücken Sie ein paar Knoblauchzehen durch eine Presse und reiben Sie sie eine halbe Stunde vor dem Shampoonieren in Ihre Kopfhaut. Tun Sie dies einmal pro Woche, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Kopfhautmassage

Ein weiteres Hausmittel gegen Haarausfall ist die regelmäßige Kopfhautmassage. Kneten Sie die Haut einfach 5 Minuten am Tag sanft (einige Experten empfehlen 10 Minuten zweimal pro Woche). Dies regelmäßig zu tun, kommt wahrscheinlich den von Haarausfall Betroffenen zugute.
Spezielle Kopfhautmassageprodukte sind im Handel erhältlich. Sie ähneln einer Haarbürste. Sie sollten etwa 5 Minuten pro Tag verwendet werden, um die Haarfollikel effektiv zu stimulieren.

Diät

Tägliche Ernährung beeinflusst stark das Aussehen und den Zustand der Haare. Es sollte reich an Selen, Zink, Arginin, Eisen, Vitaminen der B-Gruppe und A, E und C. Es lohnt sich auch, regelmäßig Infusionen bestimmter Kräuter zu trinken, zum Beispiel Brennnessel oder Ackerschachtelhalm. Es bringt wirklich Ergebnisse.

Zusammenfassung

Denken Sie daran, dass Hausmittel kein Ersatz für eine von Ihrem Arzt empfohlene umfassende Behandlung sind. Abhängig von der Ursache Ihrer Kahlheit müssen Sie möglicherweise radikalere Methoden anwenden.


Alternative products

Lohnt es sich Demaliss Serum zu kaufen? Bewertungen des Produkts
Chevelo Shampoo erfreut sich großer Beliebtheit. Deine Meinungen
Creme Für Größere Brust: bruststraffungscreme - welcher wird der beste sein?
Haut An Den Beinen: Prinzipien der Beine Hautpflege
Wie Man Auf Wimpern Aufpasst: nützliche Tipps